Innovation Journey WIEN

Die Innovation Journey nach Wien ist eine Lernreise zu den Themen „Mobilisierung für Change“ und „Digitale Transformation“.

In einem intensivem Setting werden in 1,5 Tagen unterschiedliche Unternehmen – die bereits viel in Richtung Zukunft verändert haben und immer weiter am Experimentieren sind – besucht, um Ihren kreativen Blickwinkel zu erweitern, neue Perspektiven zu eröffnen und zahlreiche neue Lernerfahrungen zu gewinnen.

Wir starten am Dienstag, den 07.11. am späten Nachmittag – nach erfolgter Anreise per Zug – mit einem Kurzimpuls zum Themenfeld Innovation im ÖBB Open Innovation Center und bereiten uns danach in Kleingruppen intensiv auf den zweiten Tag der Journey vor.

An diesem zweiten Tag – Mittwoch, 08.11. – besuchen wir in den Kleingruppen alternierend unsere drei Expeditionspartner:

Bei der smart factory TeleHaase erfahren wir, was man sich von der Abschaffung von Chefs und Hierarchien erwartet und welche Herausforderungen damit verbunden waren oder immer noch sind. Außerdem experimentiert das Unternehmen mit einem eigenen TechHub, um sich noch besser und schneller mit Startups und neuen Technologien zu verbinden.

Beim Startup anyline erleben wir, wie man trotz Wachstums und vielen Investoren mit Erwartungen eine Gründerkultur halten und ausbauen kann. Die Technologie von anyline hat zudem nach Expertenmeinungen eine bessere Texterkennung als Google.

Im Innovation Hub der Casinos & Lotterien Österreich erfahren wir, wie man ein lange bestehendes und traditionelles Unternehmen – von innen heraus – für den Change mobilisieren kann.

Im Anschluss an die drei visits und talks bei den Unternehmen treffen sich alle zum gemeinsamen Ausspeichern ihrer Erfahrungen & Wahrnehmungen – dabei wird in einem Mini-Design-Sprint der Transfer dieser learnings auf das eigene Unternehmen und die aktuelle berufliche Rolle unterstützt.

Nach dem Abschluss dieses kreativen Formats treten wir abends wieder gemeinsam die Heimreise mit dem Zug in Richtung Oberösterreich an.

Ort, Zeit und Kosten

Wann: Dienstag, 07.11.2017 nachmittags bis Mittwoch, 08.11.2017 abends

Start- und Endpunkt: Hauptbahnhof Linz
Kosten: € 1.190,00 zzgl. MwSt.
inklusive Hin- und Rückfahrt mit dem Zug 2. Klasse und Workshop-Verpflegung – Sonderpreise für Mitglieder des Netzwerks HR

Exklusive Nächtigungskosten – unseren Hotelvorschlag können wir gerne für Sie mitbuchen.

Innovation Journey – Guides

Patrick Rammerstorfer (CEO Pro Active)

Patrick ist seit mehr als 20 Jahren leidenschaftlicher Unternehmer und gründete Pro Active im Jahre 2004. Als Berater unterstützt er Unternehmen in den Bereichen Innovation, Change, Strategie und Leadership. Er studierte Handelswissenschaften, Change Management und General Management.

Nach mehreren Firmengründungen widmet er sich seit mehr als 15 Jahren der Beratung von Organisationen sowie dem Training von Führungskräften aus den unterschiedlichsten Kontexten.

Er absolvierte zahlreiche Aus- und Fortbildungen in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Holland und den USA, von Systemischer Beratung über Innovationsthemen hin zu neuen Arbeits- und Organisationsformen. Patrick unterrichtet aktuell an der Fachhochschule IMC Krems und hatte Lektorate an mehreren Hochschulen inne. Zudem ist er als Investor und Strategy Advisor beim Münchner Start-Up kickbase engagiert. Und er ist Gründer der Initiative Responsive Org Linz – mit dem Anliegen gemeinsam Unternehmen lebenswerter zu gestalten. Deshalb liegt seine derzeitige Aufmerksamkeit im Bereich der Innovationsfähigkeit von Unternehmen, der er sich in zahlreichen Workshops und neuen Lernformaten widmet.

Stefan Promper (Netzwerk HR – Manager)

Stefan leitet seit mehr als einem Jahr das Netzwerk HR (NHR) der oberösterreichischen Wirtschaftsagentur Business Upper Austria und gehört dem Team des NHR bereits seit mehreren Jahren – als Verantwortlicher für zahlreiche Projekte – an.

Er studierte Sozialwirtschaft an der JKU in Linz sowie Wirtschaftstraining an der SMBS in Salzburg. Neben zahlreichen Fortbildungen absolvierte er jüngst den Lehrgang zum Akademischen Coach, Organisationsberater und Personalentwickler an der Sigmund-Freud-Privatuniversität in Wien.

Innovation Journey

Yvonne Pirkner

inspirationspartner

Andreas Ahamer | Sales Prozessverantwortung Tele Haase

Andreas ist eigentlich gelernter Bankkaufmann und studierte Agrarmarketing- und Management. Nach ein paar Stationen in seiner Heimat Deutschland verschlug es ihn nach Los Angeles in die Lebensmittelbranche. Seit mehr als drei Jahren ist er nun auch einer der zentralen Regisseure bei Tele Haase in Wien.

Yvonne Pirkner | Head of Open Innovation Lab ÖBB-Holding

Yvonne hat als Initiatorin des Open Innovation Lab & Service Design Centers der ÖBB mit Juli 2017 die Leitung übernommen. Sie versteht Service Design Thinking als Art Accelerator für die analoge und digitale Transformation sämtlicher Services der ÖBB.

Lukas Kinigadner | CEO & Co-Founder anyline

Der gebürtige Tiroler Lukas hat 2013 mit seinen Co-Foundern das Unternehmen anyline gegründet, das ein hoch erfolgreiches und vielfach ausgezeichnetes Startup im Bereich AI – Artificial Intelligence mit einer intelligenten Texterkennungssoftware für mobile Geräte ist. Lukas hat als Serial Entrepreneur auch schon für zahlreiche, renommierte Unternehmen gearbeitet.

Isabell Brandenberger | Community Managerin & Design Thinkerin im Innovation Team der Casinos Austria

Isabell spielt im Innovation Hub der Casinos und Lotterien Österreich als Community Managerin eine zentrale Rolle. Nach 6 Jahren in der Personal- und Organisationsentwicklung vereint sie nun ihre Leidenschaft für Menschen, Entwicklung und neue Themen im 2016 eröffneten „Innovation Hub“.