Org Design Lab – zeitgemäße Formen der Organisation

Schnelligkeit & Agilität sind zwei Schlagworte, die zumeist in Zusammenhang mit Organisationsformen der Zukunft genannt werden. Dabei geht es um die Gestaltung der Aufbau- und Ablauforganisation, den Kommunikationsfluss, die Form der Zusammenarbeit, wie Entscheidungen getroffen und der Einfluss auf die Unternehmenskultur genommen werden und wie Veränderungen stattfinden.

Die traditionelle Aufbaulogik der meisten Unternehmen stammt aus einer Zeit, in der Stabilität & Kontinuität extrem wichtig war und oftmals herrscht noch diese industrielle Logik nach Frederick Taylor vor. Heute geht es für Unternehmen aber um Agilität und Anpassungsfähigkeit an sich schnell verändernde Umwelten und deshalb ist die „alte Logik“ nach Taylor nicht mehr überall zeitgemäß.

In diesem Workshop zeigen wir Ihnen wichtige Teilbereiche von aktuellen Konzepten, die den Prinzipien von Agile und der Selbstorganisation entspringen:

  • Sie lernen die Grundzüge von agilen Formen des Selbstmanagements kennen
  • Sie erleben Selbstorganisation und die dazugehörigen Herausforderungen anhand praktischer Übungen
  • Wir zeigen Ihnen wie man in selbstorganisierten Systemen Meetings gestaltet und zu Entscheidungen kommt
  • Wir erarbeiten mit Ihnen die grundlegende Vorgehensweise bei der Einführung von mehr Selbstorganisation bei Ihnen im Unternehmen

Ort, Zeit und Kosten

Wann: Freitag, 28. April 2017 von 09.00 bis 13.00 Uhr
Wo: MyPlaystore @ Tabakfabrik Linz – Bau 2 Erdgeschoss – Linz

Kosten:  € 395,00 zzgl. MwSt.
Unterlagen und Verpflegung sind selbstverständlich inkludiert

Trainer-Team

Susanne Kopp

Susanne Kopp ist Diplom-Betriebswirtin und arbeitet bei der CINTEO GmbH an der Umsetzung der Digitalstrategie des Kunden Daimler AG. Sie ist hier täglich Bestandteil einer gelebten „Responsiven Organisation“. In ihren unterschiedlichen Rollen arbeitet sie zum einen direkt in agilen Projektteams als Lösungsverantwortliche mit, zum anderen unterstützt sie in einer Enforcement-Rolle den nachhaltigen Aufbau der „Responsiven Organisation“ in dem sehr schnell wachsenden Unternehmen. Davor hatte sie neben ihrer Tätigkeit als Produktmanagerin in einem Handelsunternehmen ein Projekt zur Einführung eines neuen Warenwirtschaftssystems im Produktmanagement geleitet und neben der fachlichen Anforderungsaufnahme die notwendigen Change-Management-Aktivitäten begleitet.

Susanne Kopp
Susanne Kopp

Jan Bohl

Jan Bohl ist Unternehmer und Angel Investor in Berlin. Der gebürtige Hamburger graduierte in Business Administration an der ESCP in Paris und an der TU Berlin. Er startete seine Karriere als Management Consultant bei PricewaterhouseCoopers. Seit 2000 ist er Miteigentümer und CFO/COO der Ableton AG, einem internationalen Player in der Musik-Software-Branche mit Büros in Berlin und Los Angeles.

Seit der Gründung von Ableton haben mehr als 1,7 Millionen Musiker, DJs und Sound Designer die Softwareprogramme von Ableton benutzt. Das Unternehmen wurde oftmals in diversen Rankings  unter den schnellst wachsenden Technologieunternehmen Deutschlands geführt. Im Unternehmen treibt er auch die Entwicklung von neuen Management- und Innovations-Methoden voran und Ableton gilt nicht zu Unrecht als eines der agilsten Unternehmen in Deutschland.

Neben seiner Vorstandsrolle bei Ableton ist Jan Bohl auch Mentor und Coach für Gründer & Manager von Startups im Technologie- und Internetbereich und ein aktiver Business Angel Investor.

www.ableton.com

Jan Bohl

Kai Töpel

Kai Töpel ist Diplom-Psychologe mit einem Schwerpunkt in klinischer Psychologie und Wirtschaftspsychologie.

Als Business Designer bei der Berliner Design Beratung Service Innovation Labs unterstützt er namhafte Corporates und Startups bei der Entwicklung von innovativen Services mit einem Fokus auf neuen Geschäftsmodellen.

Außerdem hilft er seine Klienten bei Ihren Veränderungsprozessen.

Vor seiner Tätigkeit bei Service Innovation Labs beschäftigte er sich mit Change Management als Berater bei Kienbaum Management Consultants und forschte im Bereich Handlungskontrolle im Motivation Lab der New York University.

www.si-labs.com

Kai Töpel

Patrick Rammerstorfer, MSc MBA

Mehr zu Patrick Rammerstorfer und Pro Active

Anfahrt

Sponsoren

Statement Mag. Heimo Radlmaier – Verbundgeschäftsführer Mayer-Aveg-Freistadt-Steyr

Mag. Heimo Radlmaier:

Verbundgeschäftsführer Mayer-Aveg-Freistadt-Steyr

„Innovation ist sowohl in der Automobilindustrie als auch im Automobilhandel einer der zentralen Treiber. Als einer der großen Händler und Servicepartner der oberösterreichischen Wirtschaft, freuen wir uns so eine interessante und spannende Eventreihe unterstützen zu dürfen und auf viele Gäste und regen Austausch.“

Statement DI (FH) Michaela Keim

DI (FH) Michaela Keim, PMM:

Geschäftsführerin CORE Smartwork GmbH

„Menschen zu vernetzen und so neue Gedanken ermöglichen und Innovationen zu fördern, ist für CORE smartwork zentral. Genau dieses Ziel adressiert diese tolle, neue Veranstaltungsreihe!
Wir freuen uns sehr zu unterstützen und dabei zu sein, wenn gemeinsam mit Experten und Teilnehmern der Weg für innovative Weiterentwicklung geebnet und Sinn gestiftet wird!“

Mag. Dr. Dieter Gstöttner, Mag. Stefan Ratzinger, LL.M., Mag. Alexander Stellnberger

Mag. Dr. Dieter Gstöttner, Mag. Stefan Ratzinger, LL.M., Mag. Alexander Stellnberger;

Geschäftsführer der Gstöttner Ratzinger Stellnberger Wirtschaftsprüfung Steuerberatung GmbH

„Die unter dem Stichwort „Digimatisierung“ ausgerufene Revolution der Arbeitswelt, hat auch uns als mittelständische Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung voll erfasst. Das Effizienz- und Qualitätssteigerungspotenzial, der damit verbundenen Innovationen, ist zweifelsohne enorm und treibt daher auch unsere Branche vor sich her. Unseren guten Ruf als modernes Unternehmen mit Anspruch auf Innovationsführerschaft, festigen wir seither durch unsere kontinuierliche Weiterarbeit an diversen Entwicklungsprojekten. Die eingesparten Ressourcen reinvestieren wir kompromisslos in den Ausbau unseres vielfältigen Dienstleistungsprogramms.“