Working Digital – Arbeits- und Denkweisen von Digitalunternehmen

Digitale Unternehmen unterscheiden sich von traditionellen Unternehmen nicht nur durch ihre oftmals rein virtuellen Produkte und Services. Sie denken anders, sie arbeiten anders und haben eine Menge an Werkzeugen und Methoden, die sie täglich erfolgreich einsetzen.

Vieles davon lässt sich auch auf eher traditionell orientierte Unternehmen übertragen und führt unmittelbar zu mehr Kreativität und Agilität und somit als Folge auch zu einem Mehr an Innovationen.

Lernen Sie in diesem Workshop einfach anwendbare Denk- und Arbeitsweisen kennen, die Sie auf Ihre Arbeit und Ihr Unternehmen übertragen können.

In diesem Workshop zeigen wir Ihnen wie Digital Companies denken und arbeiten:

  • Konzepte zur konsequenten Fokussierung auf die Kundenbedürfnisse
  • User Experience, User Interaction, User Centered Design, User Interface – diese Begriffe befüllen wir mit praktischen Beispielen zum Leben
  • Welche Rolle spielt Design Thinking in Digital Companies?
  • Sinnvolle Verknüpfungen von analog & digital

Ort, Zeit und Kosten

Wann: Freitag, 09. Juni 2017 von 09.00 bis 13.00 Uhr
Wo: MyPlaystore @ Tabakfabrik Linz – Bau 2 Erdgeschoss – Linz

Kosten: €395,00 zzgl. MwSt.
Unterlagen und Verpflegung sind selbstverständlich inkludiert

Trainer-Team

Anatol Korel (Co-Founder cobe & kickbase, München)

Anatols professionelle Karriere begann im Alter von 17 Jahren. Seitdem hat er sich nie mit einer Aufgabe zufrieden gegeben: Während seiner Ausbildung zum Medien-Designer wurde ihm bereits ein hohes Maß an Verantwortung übertragen. Produktmanagement, Betreuung und Beratung bei der Implementierung von Digitalen Produkten für Großkunden wie BMW, Mini und AutoScout waren seine Aufgabengebiete.

Während seines berufsbegleitenden Studiums zum Medienfachwirt fungierte er weiter als Produktmanager sowie als alleinverantwortlicher User Experience Consultant für die ORT Gruppe. User Experience war auch Anatols Aufgabengebiet als Senior User Interface Designer bei designaffairs. Fokus seiner Arbeit war neben dem Aufbau der Design-Abteilung, die Erstellung von Design-Konzepten sowie die Gestaltung des darauf aufbauenden User Interface Designs für Marken wie Porsche & Hyundai.

Seit 2012 ist Anatol einer von drei Managing Partnern der eigens gegründeten Agentur COBE und betreut dort die digitalen Produkte – u.a. den erfolgreichen Bundesliga Manager Kickbase.

www.kickbase.com

Anatol Korel

Patrick Rammerstorfer, MSc MBA

Mehr zu Patrick Rammerstorfer und Pro Active

Anfahrt

Sponsoren

Statement Mag. Heimo Radlmaier – Verbundgeschäftsführer Mayer-Aveg-Freistadt-Steyr

Mag. Heimo Radlmaier:

Verbundgeschäftsführer Mayer-Aveg-Freistadt-Steyr

„Innovation ist sowohl in der Automobilindustrie als auch im Automobilhandel einer der zentralen Treiber. Als einer der großen Händler und Servicepartner der oberösterreichischen Wirtschaft, freuen wir uns so eine interessante und spannende Eventreihe unterstützen zu dürfen und auf viele Gäste und regen Austausch.“

Statement DI (FH) Michaela Keim

DI (FH) Michaela Keim, PMM:

Geschäftsführerin CORE Smartwork GmbH

„Menschen zu vernetzen und so neue Gedanken ermöglichen und Innovationen zu fördern, ist für CORE smartwork zentral. Genau dieses Ziel adressiert diese tolle, neue Veranstaltungsreihe!
Wir freuen uns sehr zu unterstützen und dabei zu sein, wenn gemeinsam mit Experten und Teilnehmern der Weg für innovative Weiterentwicklung geebnet und Sinn gestiftet wird!“

Mag. Dr. Dieter Gstöttner, Mag. Stefan Ratzinger, LL.M., Mag. Alexander Stellnberger

Mag. Dr. Dieter Gstöttner, Mag. Stefan Ratzinger, LL.M., Mag. Alexander Stellnberger:

Geschäftsführer der Gstöttner Ratzinger Stellnberger Wirtschaftsprüfung Steuerberatung GmbH

„Die unter dem Stichwort „Digimatisierung“ ausgerufene Revolution der Arbeitswelt, hat auch uns als mittelständische Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung voll erfasst. Das Effizienz- und Qualitätssteigerungspotenzial, der damit verbundenen Innovationen, ist zweifelsohne enorm und treibt daher auch unsere Branche vor sich her. Unseren guten Ruf als modernes Unternehmen mit Anspruch auf Innovationsführerschaft, festigen wir seither durch unsere kontinuierliche Weiterarbeit an diversen Entwicklungsprojekten. Die eingesparten Ressourcen reinvestieren wir kompromisslos in den Ausbau unseres vielfältigen Dienstleistungsprogramms.“